Vogelherdhöhle

Lokaler NameVogelherdhöhle
LageNiederstotzingen, Deutschland

Die Vogelherdhöhle bei Niederstotzingen im Lonetal ist eine Karsthöhle. Die Höhle ist ein bedeutender Fundplatz des Jungpaläolithikums. Sie liegt im Archäopark Vogelherd auf der östlichen Schwäbischen Alb, an der Landstraße 1168 zwischen Niederstotzingen und Bissingen ob Lontal. Im Jahre 2017 wurde sie als eine der sechs Höhlen der Weltkulturerbestätte Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Berühmt wurde die Höhle im Jahre 1931 nach dem Auffinden der Vogelherd-Figuren aus dem Aurignacien, der frühesten Stufe des Jungpaläolithikums, die damit zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit gehören. Die dort entdeckten menschlichen Überreste jedoch, die jahrzehntelang gleichfalls dem Aurignacien zugeordnet wurden, unter anderen die Schädel „Stetten 1“ und „Stetten 2“, stammen aus dem Neolithikum. Sie stehen damit nicht im Zusammenhang mit der beträchtlich älteren Jungpaläolithischen Kleinkunst der Höhle.

Tags HöhleArchäologisches GeländeUNESCOErbe
Download Download Mehr erfahren

Mehr Informationen und Kontakt

Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Vogelherdhöhle

Official Website http://whc.unesco.org/en/list/1527/

Adresse Bissinger Straße, 89168, Germany

Koordinaten 48°33'31.201" N 10°11'38.789" E

Sygic Travel - Ein Reiseführer für die Hosentasche

Kostenlos downloaden und im Handumdrehen deine Reise planen
Gib deine Handynummer ein und wir schicken dir eine SMS mit dem Link zum Herunterladen der App:
Oder such einfach nach \"Sygic Travel\" im App Store oder bei Google Play.
Sygic Travel Maps The world's first map app tailored for travelers
Use the app Nicht jetzt